Google Bewertungen sind meist als Sterne bekannt. Wie komme ich möglichst schnell an viele Bewertungen? Wer hilft bei der Akquise? Wie erscheinen die Sterne in den Google Suchergebnissen? Auch wenn viele Fragen zunächst ungeklärt sind, Google Bewertungen liefern zahlreiche Möglichkeiten, um die Sichtbarkeit der eigenen Website deutlich zu verbessern. Dabei kann eine Einbindung auf der eigenen Website oder auch die Präsenz von Sternen in Snippets große Vorteile bringen…

Google Bewertungen Sterne

Nicht nur, dass die Sichtbarkeit erhöht wird, weil die Sterne einfach ein hervorragender Blickfang sind, Sie ergeben auch ein besseres SEO Ergebnis. Damit kann sich jeder E-Commerce-Shop auf vielfältige Weise von der Konkurrenz abheben. Und das Internet ist das ideale Medium dafür. Aufgrund der weiteren Auffächerung der Plattformen und Anbieter haben sich für Geschäftstreibende zahlreiche Möglichkeiten ergeben. Seien es Social Media Plattformen oder Google Suchergebnisse, Bewertungsplattformen oder kommerzielle Blogs, kaum ein Medium bietet nicht die Möglichkeit ein Rating zu platzieren. Damit steigt auch die Chance eher und besser gesehen zu werden, als die Konkurrenz.

Google Bewertungen in Onlineshops

Ein wichtiger und zentraler Bewertungsort sind die Onlineshops. Dort informieren sich Kunden als erstes. Natürlich fällt nicht jede Bewertung sofort auf. In Onlineshops kommt es darauf an, wie viele Bewertungen mein Produkt hat und wie die Konkurrenz aufgestellt ist. Im Optimal können Ihre Produkte 20 Bewertungen auf sich vereinen und Ihre Konkurrenz hat vielleicht nur 5-10. Schon können Sie mit einem Vertrauensvorschuss rechnen, den Sie natürlich als Shopbertreiber mit guten Produkten und Leistungen rechtfertigen müssen.

Bewertungen in den sozialen Medien

Viele Interessenten und Kunden organisieren sich sogar in Social Media Gruppen. Hier kann ebenfalls ein idealer Ort sein, um die eigenen Firma als Gesamtkonzept positiv bewerten zu lassen. Ein guter erster Eindruck auf den sozialen Medien kann dann auch zu weiteren Produktkäufen führen. Neben Facebook haben viele Sociale Netzwerke keine Bewertungsmöglichkeiten. Facebook hat hier also ein Alleinstellungsmerkmal. In Facebook Fangruppen können Bewertungen genauso wie in Shops abgegeben werden. Deswegen lohnt sich auf Facebook eine direkte Vermarktung von Produkten. Fan- bzw. Produktseiten können bewertet werden und das Firmenimage weiter aufpolieren.

Bewertungen in Bewertungsportalen

Bewertungsportale sind weiter in der Gunst der Leser gestiegen und haben auch enorm an Bekanntheit gewonnen. Trustpilot und Tripadvisor sind mittlerweile genauso beliebt und bekannt wie Autoscout. Gerade wer in diesen Portalen gut abschneidet kann sich besonders hervortun, wenn sich Kunden informieren und näheres über eine Location oder eine Dienstleistung herausfinden wollen. Gerade hier zählt jede Bewertung doppelt, weil diese Websites explizit für die Recherche genutzt werden.

Google Bewertungen: Der Klassiker

Google Bewertungen bleiben der absolute Klassiker bei Bewertungen. Und solange viele Kunden als erstes die Google Suche anstrengen, wird die Wertigkeit der Google Bewertung auch weiter hoch bleiben. Zudem sind Google Bewertungen sowohl als Produktbewertung und als Unternehmensbewertung einsetzbar. Gerade ein Eintrag bei Google Maps mit vielen Bewertungen kann große Vorteile einbringen. Nicht umsonst heißt es, der erste Eindruck zählt und somit kann schon bald die Google Bewertung zu Ihrem Aushängeschild #1 werden. Daher sollten Sie sich an dieser Stelle in jedem Fall um ein gutes Rating Management kümmern. Gerade kleine und mittlere Unternehmen, die von Kunden gesucht und gefunden werden, erhalten so einen tollen Eindruck.

StarDoc Bewertungen kaufen

Mit StarDoc Bewertungen setzen Sie auf einen seriösen Dienstleister, der Ihnen Bewertungen schon in wenigen Wochen akquiriert. Dazu erhalten Sie Zugriff auf einen Rezensentenpool von mehr als 45.000 Rezensenten. Erleben Sie den vollständigen Service eines kompletten Reputationsmanagements.

 

 

DE
EN DE